Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaft Schulversammlung

Kindergruppen verschiedenster Zusammensetzung bearbeiten Anliegen der Klassen und der Schulgemeinschaft im Rahmen der Schülermitwirkung. In der Regel treffen sich die Klassensprecher aller Klassen mit der Schulleitung im Lehrerzimmer. Gemeinsam überlegen wir, wie wir Plakate, Schulversammlungen, Befragungen usw. vorbereiten und durchführen können. Es gibt aber auch Zusammenkünfte der “Fußball-Jungs”, der “Ganztagssprecher”, der “Streitschlichter”, um nur einige Beispiele zu nennen. Die Teilnehmerkreise sind verschieden, nicht festgelegt und richten sich nach den Anliegen der Kinder. Entsprechend liegen auch die Zeiten und Zeitpunkte nicht fest.

- siehe auch unter “Schulversammlung”

 

Arbeitsgemeinschaft Leichtathletik

Sportbegeisterte Kinder der dritten und vierten Klassen haben hier die Möglichkeit sich gemeinsam zu bewegen, Spaß am Sport zu finden und sich optimal auf den Grundschulmannschaftswettbewerb im Sommer vorzubereiten. In diesem Jahr bieten wir ein extra Zeitfenster für den Ganztag an.

 

Arbeitsgemeinschaft Schulchor

Seit mehreren Jahren hat sich an unserer Schule die Arbeitsgemeinschaft „Schulchor“ etabliert.

Derzeit treffen sich wöchentlich etwa 30 Schülerinnen und Schüler, um gemeinsam miteinander zu singen.

Die regelmäßige musikalische Gestaltung unseres Schullebens steht im Mittelpunkt der sängerischen Aktivitäten des Schulchores. Dazu gehören Auftritte bei den Adventsfeiern, bei vielen Schulversammlungen und anderen schulischen Höhepunkten, wie zum Beispiel dem Kinderlauftag oder Schau-mal-Tag.

Das Repertoire umfasst zahlreiche Lieder zum zwischenmenschlichen Miteinander, zu Jahreszeiten und Festen. Woche für Woche wächst die Liedermappe der Sänger und Sängerinnen zu einem stattlichen Liederbuch heran. Vor Auftritten müssen Texte gelernt und manchmal auch zusätzliche Proben in Kauf genommen werden. Manch ein Sänger steht dann voller Aufregung auf der Bühne.  Dafür ist ein begeisterter Applaus nach dem Gesang ein toller Lohn!

Wer Lust hat, im Schulchor mitzusingen, kann sich am Anfang des Schuljahres bei seinem Klassenlehrer/seiner Klassenlehrerin anmelden oder während des Schuljahres im Sekretariat nachfragen.

Fröhliche Sänger und Sängerinnen sind in der Arbeitsgemeinschaft „Schulchor“ immer willkommen!

 

Arbeitsgemeinschaft Streitschlichter

Diese AG richtet sich an Kinder, die sich für soziale Themen interessieren. Wir wollen das Miteinander, das Lösen von Streit, Wege aus Konflikten usw. thematisieren. In dieser AG bildet unsere kath. Religionskraft im zweiten Halbjahr auch interessierte und geeignete Dritt/Viertklässler zu Streitschlichtern aus. Diese sollen während der Hofpause die Pausenaufsichten unterstützen, indem sie Streitigkeiten unter den Kindern besprechen und gemeinschaftlich lösen. Bei größeren Konflikten kann man auch einen Termin nach der Schule vereinbaren.

 

Arbeitsgemeinschaft KOOPERATION – Lernwerkstatt

Diese AG richtet sich an die Erstklässler. Montags treffen wir uns regelmäßig zum forschen, entdecken und nachdenken über Phänomene, die uns umgeben zusammen mit Vorschulkindern aus Kindergärten, die an dieser Arbeit interessiert sind (z.B. mit Zertifikat “Haus der kleinen Forscher”, dies ist aber kein “Muss”). Hier gibt es keinen wöchentlich festen Teilnehmerkreis, sondern die Kindergruppen rollieren nach Absprache mit den Lehrkräften der ersten Klassen. Die Themen beziehen sich auf den aktuellen Lernstoff der ersten Klassen (Gemeinschaft, Verkehr, Wetter, …).

Arbeitsgemeinschaft Lernen fördern

Diese Arbeitsgemeinschaften gibt es für die 1., 2. und 3./4. Klassen. Sie finden in den Randstunden (6. Stunden) am Vormittag statt. Dieses Angebot richtet sich an Kinder, die lernen wollen, wie man sich, sein Tun, sein Material… gut organisiert, um optimal lernen zu können. Dieses kann an konkreten Hausaufgaben geübt werden oder auch an eigenen Übungen, wie zum Beispiel dem Auswendig lernen eines Gedichtes oder von Einmaleinsreihen.

 

Ich-du-wir-Gruppe

Diese Arbeitsgruppen für die je 1. und 2. Klassen sowie die 3. und 4. Klassen führen den Gedanken unseres “Stoppraums” fort. In diese Gruppe gehen Kinder bei Bedarf während des Unterrichtstages, wenn sie aktuelle Anlässe des sozialen Miteinanders besprechen sollen. Diese Kinder werden von der Lehrkraft geschickt. In ruhiger und vertraulicher Atmosphäre können sich Kinder aussprechen, ihr Verhalten reflektieren und mit der Lehrkraft nach Lösungen suchen. Dahinter steht der Grundsatz “Störungen haben Vorrang”.

 

Schule der Phantasie

Die Stadt bietet wie in jedem Jahr einen Kurs zum Gestalten an. Hierfür müssen Sie sich extern über die Stadt anmelden. Anmeldeformulare liegen im Schuleingang aus oder sie erhalten sie im Internet bei der Stadt/ Schule der Phantasie.