Geschichte

Eigentlich kommen nur Erstklässler mit einer Schultüte am ersten Tag in die Schule. Wenn man es aber ganz genau nimmt, dann hätten am  6. September 1988 alle 222 Schüler und auch 15 Lehrer mit einer Schultüte kommen können. Es war nämlich für alle der erste Tag, der erste Tag an einer ganz neuen Schule – der  Grundschule an der Lüderitzstraße.

Alle haben sich zum ersten Mal hier getroffen. Alles war neu, total neu. Wo ist der Musikraum? Wo ist Zimmer O 4? Wo ist…? So genau kannten sich auch die Lehrer und die Schulleitung noch nicht aus. Sie fingen nach knapp 15 Monaten Bauzeit auf einer Baustelle an und waren heilfroh, dass alle Kinder am ersten Tag einen  Tisch und Stuhl hatten. Angefangen wurde mit 9 Klassen.

Die Schüler kamen teilweise aus der Grundschule an der Ostpreußenstraße,wo sie als „Ausgelagerte“ keine richtige Schulheimat hatten.  Dazu kamen 3 Klassen echte neue Schulanfänger. Doch schon im nächsten Jahr waren alle Klassenzimmer besetzt. Mit großem Engagement und  Einsatz aller Beteiligten erzielte die Schule  im musischem und sportlichen Bereich  schnell viele beachtenswerte Erfolge.

Im Jahr 1997 wurde der Name geändert : Grundschule an der Fritz- Lutz- Straße

Neu sind wir nun nach über 25 Jahren nicht mehr.  Wir haben die Fassadenfarbe gewechselt, neue Räume eingerichtet, einen Pavillon erhalten, andere Unterrichtsmaterialien bekommen, viele Projekte und Unternehmungen durchgeführt, eine Ganztagsklasse eingeführt.  Kinder wurden erwachsen und kommen heute als Praktikanten oder Eltern zurück an die Schule. Die Schulleitung hat gewechselt, viele Lehrer kamen und gingen.

Eines ist unverändert geblieben, wir sind weiterhin engagiert und bestrebt das Bestmögliche zu erreichen.

Wie es weitergeht? Seien Sie gespannt, wir sind es auch!