Einschulung

Einschulung 2018

Achtung, wichtige Korrektur eines Tippfehlers im Einschulungsgeheft: Der Tag für den Schnuppertag ist der Dienstag, 10.7.18, dort steht fälschlicher Weise Donnerstag.

Der Einschreibetag ist der 11.4.18 ab 14 Uhr. Bitte vermeiden Sie eine Abwesenheit durch Urlaub.

Die Aufnahmegespräche für die gebundene Ganztagsklasse laufen im März 18. Die Termine hierfür können ab 1.3. telefonisch vereinbart werden.

Die Zusagen für die Ganztagsklassen erhalten sie voraussichtlich im Juni 2018.

 

Gegebenenfalls führen wir Wartelisten für die Aufnahme zur Einschulung (Juli- bis 11.09.18) in die neue 1dg.

Diese Wartelisten beziehen sich nicht auf einen eventuell späteren Eintritt in eine Ganztagsklasse.

In diesem Fall wenden Sie sich bei Interesse an die Schulleitung.

 

 

Wichtige Termine rund um die Einschulung 2018 Ihres Kindes im Überblick:

16.1. 18  Gesprächsabend in der Aula “Soll ich mein Kind einschulen?”

Feb./März 18  Hortanmeldungen, siehe die entsprechenden Websites unter “Betreuung”

27.2.18      Elternabend “Gebundener Ganztag” – Informations- und Austauschabend für interessierte Eltern der kommenden Erstklässler, 19 Uhr Mensa

1.3.18      Ab heute können Sie im Sekretariat anrufen, um sich für den Ganztag im persönlichen Gespräch anzumelden

März 18    Möglichkeit zum vorgezogenen Screening für voraussichtlich zurückzustellende Kinder (nach Rücksprache)

11.4.18    Schuleinschreibung ab 14 Uhr, Anmeldemöglichkeit für die Mittagsbetreuung und den gebundenen Ganztag im Schulhaus, Hortanmeldung nur direkt im Haus für Kinder, Achtung: oft bereits im MÄRZ

26.6. 18   Elternabend Einschulung, mit Schulausführung, 19 Uhr

10.07. 18     Schnuppertag für bei uns eingeschriebene Kinder, Start 11.30 Uhr, nach Voranmeldung, wir haben leider keine Kapazitäten für sprengelfremde Kinder

Achtung, wichtige Korrektur eines Tippfehlers im Einschulungsgeheft: Der Tag für den Schnuppertag ist der Dienstag, 10.7.18, dort steht fälschlicher Weise Donnerstag.

 

Erster Schultag 11.09.18

  • 8:00 Uhr Kindersegnung in den jeweiligen Pfarreien (Infos hierzu entnehmen sie Ihrem Einschulungsgeheft)
  • ab 9:00 Uhr Einschulungsfeier mit anschließend erster Schulstunde für die Erstklässler und Elterncafe
  • 11:00 Uhr Unterrichtsende für alle Erstklässler

 

Einschulungsfeier 2018

Um ca. 9 Uhr begrüßen wir Eltern und Kinder im Schulhaus. Nach einer kurzen Begrüßung und einem kleinen Willkommensprogramm werden die Kindernamen vorgelesen und den Klassenlehrkräften zugeteilt. Die Klassen (1a, 1b, 1c, 1dg) verlassen dann die Versammlung. Sie, liebe Eltern, bekommen noch einige Informationen zur Klassenbildung und zu den nächsten Schulwochen. Ein Elterncafe ist anschließend aufgebaut, einige Lehrkräfte und Mitarbeiter der Betreuungsinstitutionen stehen für Fragen bereit. Um 11 Uhr endet der erste Schultag für Ihre Kinder. Sie holen Ihr Kind am Klassenzimmer ab. Wir wünschen den Familien dann einen schönen Tag. Gerne können Sie natürlich Fotos von Ihrem Kind als Erinnerung machen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass Fotos oder Filme von anderen Kindern oder Lehrern sowie der Schulleitung aus datenschutz- und persönlichkeitsrechtlichen Gründen nicht gestattet sind. Der Schultag beginnt am darauffolgenden Mittwoch um 7.45 Uhr mit der Vorviertelstunde. Das Haus betreten wir alle ruhig und ohne Eile durch den Haupteingang.

Genauere Informationen zum Ablauf erhalten Sie auf dem Elternabend am 26.6.18 und danach hier auf der Homepage.

 

Betreuung auf dem Schulcampus - Wer steht für was?

Ganztag (GGTS)

Steht für hohe Bildungsqualität, 35 statt 23 Lehrerstunden, musische, literarische und sonstige Bildungsangebote.

Mittagsbetreuung (Lüderix e. V.)

Steht für Flexibilität, bewährte Betreuungsqualität.

Horte/ Haus für Kinder

Steht für lange Buchungszeiten, Ferienbetreuung, ausgebildete Pädagogikfachkräfte.

 

Deutschförderung

Kinder aus Gemeinschaftsunterkünften unserer Sprengels werden Klassen zugeteilt, je nach Alter und ob es sich um Rückführungen handelt. Diese Kinder bleiben die Grundschulzeit außer bei Wegzug bei uns, zusätzliche Lehrkräfte stehen zur Förderung zur Verfügung und stabile Klassengefüge in allen Klassen werden angestrebt. Stellen Sie sich bitte darauf ein, dass eine noch nicht feststehende Anzahl an Kindern aus Gemeinschaftsunterkünften in den ersten Klassen sein werden. Kinder, die sprachliche Förderung benötigen, werden diese erhalten.

Weitere Informationen erhalten sie auf der Internetseite des Kultusministeriums.